Top-Analyst prognostiziert Bitcoin (BTC) Mania im Juni und löst einen schnellen und volatilen Push auf Allzeithoch aus

Ein prominenter Kryptostratege, der nach dem durch Coronaviren ausgelösten Ausverkauf im März genau den Boden erreicht hat, sagt, er sei langfristig optimistisch gegenüber Bitcoin, aber nicht bevor die weltweit führenden Kryptowährungshändler Peitschenhiebe schlagen.

In einem Tweetstorm sagt der pseudonyme Händler Bitcoin Jack, dass er erwartet, dass die Volatilität für den Rest des Monats herrschen wird, bevor sich Bitcoin im Juni beschleunigt

„Die wichtigsten Anforderungen für meine Abschlussarbeit im Mai: Anständiger Kaufdruck in dieser Woche wie hier mit einem Widerstand zwischen 10.500 und 11.000 US-Dollar, Ausverkauf in starke Unterstützung bei 9.000 bis 9.500 US-Dollar.

Das würde eine laufende Wohnung vervollständigen. Wenn ja, ist es ein Rezept für eine Rallye Ende Mai / Juni. “

Sollte Bitcoin dem Skript folgen, sagt der Krypto-Analyst, dass BTC nächsten Monat in einer Rallye steigen wird, die FOMO, Manie und Medienaufmerksamkeit auf dem Weg zu 15.000 US-Dollar anregt.

Bitcoin

Nach der Rallye erwartet Jack, dass die Top-Kryptowährung korrigiert und eine Basis bildet, die die Voraussetzungen für einen massiven Bullen-Run auf 20.000 US-Dollar schafft

„Ich gehe davon aus, dass sich bis August Unterstützung (9.000 bis 11.000 US-Dollar) bilden wird. Wenn meine frühere These richtig ist, sollten wir uns bis Dezember / Januar auf die vorherige ATH konzentrieren. “

Am 13. März dieses Jahres, als die führende Kryptowährung in einem weit verbreiteten Marktabverkauf auf 3.850 US-Dollar fiel, sagte Bitcoin Jack, Bitcoin habe seinen Tiefpunkt erreicht. Die Prognose erwies sich als zielgerichtet, da der 13. März ein Jahrestief markierte. Bitcoin wird jetzt bei 8.666 USD gehandelt, was einem Anstieg von mehr als 125% seit dem Call entspricht.