Rechtsextreme Gruppen erhielten vor dem Einmarsch in das US-Kapitol große Bitcoin-Transfers.

Bitcoin

Rechtsextreme Gruppen erhielten vor dem Einmarsch in das US-Kapitol große Bitcoin-Transfers.

Die US-Behörden ermitteln immer noch gegen die Täter der Anschläge von letzter Woche in der Hauptstadt des Landes und haben eine große internationale Transaktion bei BTC für extremistische Gruppen identifiziert.

Krypto-Münzforscher haben diese Woche eine Bitcoin-Wallet identifiziert, die einen Monat vor der Gewalt am 8. Januar im US-Kapitol große Mengen Bitcoin (BTC) an rechtsextreme Persönlichkeiten und Gruppen in den USA geschickt hat.

Laut Yahoo! News wurden am 8. Dezember, einen Monat bevor Extremisten und Anhänger von Donald Trump versuchten, die Sitzung zur Anerkennung von Joe Biden als neuer Präsident des Landes zu stören, von einem einzigen Konto 28,15 Bitcoin an 22 verschiedene Geldbörsen überwiesen, die als zu rechtsextremen Gruppen gehörend identifiziert wurden – unter anderem zu Neonazis und White Supremacists – sowie zu Persönlichkeiten aus demselben politischen Spektrum.

Die Ermittler identifizierten die Herkunftsbrieftasche der Transaktionen und vermuten, dass ein rechtsextremer Gönner dafür verantwortlich ist.

Zu den Zielpersonen gehören bekannte amerikanische rechtsextreme Websites und Personen, wie VDARE, Daily Stormer und Nick Fuentes. Alle erhielten laut Chainalysis eine großzügige Spende für Bitcoin von einer französischen Börse. Das Börsenkonto wurde im Jahr 2013 erstellt und würde einem französischen Programmierer gehören, der einen Blog besaß, der von 2014 bis zum 9. Dezember 2020, einen Tag nach der Überweisung von BTC, inaktiv blieb.

Chainalysis stützte sich auf öffentliche Informationen aus dem Bitcoin-Netzwerk, um die große Transaktion zu untersuchen und abzubilden. Der ursprüngliche Spender registrierte sich bei NameID, einem Internetdienst, der es Bitcoin-Nutzern ermöglicht, ihr Pseudonym oder ihre E-Mail-Adresse mit ihrem Wallet-Profil zu verknüpfen. Die Forscher konnten dann die E-Mail-Adresse des Blogs zurückverfolgen und fanden sie in mehreren Kryptogeld-Forumsbeiträgen seit 2013.

Laut einer anonymen Quelle hat die verdächtige Transaktion am 8. Dezember auch eine Untersuchung der US-Geheimdienste und Sicherheitsbehörden ausgelöst, um die Finanzierungsquellen für die Ereignisse am 6. Januar zu ermitteln. Die Beamten hoffen, zukünftige Angriffe zu verhindern und herauszufinden, ob es eine ausländische Beteiligung an oder Unterstützung für die Aktivitäten von supremistischen und neonazistischen Gruppen gab.

U.S. Attorney General Michael Sherwin sagte auf einer Pressekonferenz, dass „der Umfang und das Ausmaß dieser Untersuchung in diesen Fällen beispiellos ist. Er sagte, Staatsanwälte behandeln die Angelegenheit als eine „große Anti-Terrorismus oder Spionageabwehr Untersuchung“, die mehr eingehende Analyse der „Geld Sammlung, Reiseaufzeichnungen, Bewegung und Kommunikation beinhaltet.

Der größte Teil des Transfers ging an den rechtsextremen Kommentator Nick Fuentes, der nicht weniger als 250.000 Dollar bei BTC erhielt. Zu den weiteren „Empfängern“ gehören die Portale Daily Stormer und die Anti-Immigrations-Website VDARE. Als Yahoo ihn fragte, ob er das Geld erhalten habe, tätowierte Fuentes ein obszönes Bild und nannte mehrere Journalisten, die ihn stalken würden. Er behauptet, dass er nicht an den Aktionen des Capitols beteiligt war.

Die Invasion des Kapitols endete mit fünf Toten, die meisten von ihnen Donald Trump-Anhänger.

An diesem Tag hielt Trump eine Rede, die eine Menschenmenge auf den Plan rief, die seinen Verdacht des Wahlbetrugs aufgriff, der von mehr als einem Dutzend US-Gerichten zurückgewiesen wurde. Der Präsident der Vereinigten Staaten forderte seine Anhänger auf, „die Pennsylvania Avenue hinunterzugehen“ (die Allee, die am US-Gesetzgebungshaus endet) und „das Land zurückzuerobern“.

Was dann zu sehen war, war ein wütender Mob, der das Capitol stürmte, das historische Gebäude plünderte, Sicherheitskräfte angriff, Kongressmitglieder und sogar Vizepräsident Mike Pence bedrohte, der an diesem Tag die Sitzung des Parlaments eröffnete und aus dem Gebäude geworfen wurde. Das FBI ermittelt gegen 160 Personen wegen ihrer Beteiligung an den Taten, die als „inländischer Terrorismus“ behandelt werden.

Eine Woche später ist Trump der erste US-Präsident, der zweimal ein Amtsenthebungsverfahren durch das US-Repräsentantenhaus durchläuft. Er gab diese Woche eine beruhigende Erklärung ab und rief zur „Einheit“ des Landes auf. Nächste Woche, wenn Trump nicht mehr Präsident ist, wird der Senat entscheiden, ob er seine politischen Rechte verliert oder nicht.
Neo-Nazis und Krypto-Geld

Die Verbindung zwischen rechtsextremen Gruppen und Krypto-Geld ist nicht neu. Seit 2017 untersuchen die US-Behörden die Finanzierung von White Supremacists und Neonazis mit Kryptogeld im Land.

Back To Top